Sommerferien

Die Sommerferien dauern vom 31. Juli 2014 bis zum 10. September 2014.
Am 11. September beginnt der Unterricht im gesamten Berufsschulbereich, dem 12. und 13. Jahrgang des beruflichen Gymnasiums sowie in der Oberstufe der Kaufmännischen Assistentinnen regulär nach Stundenplan, der voraussichtlich ab Mitte August vorliegen wird. Bitte bedenken Sie, dass sich beim Stundenplan kurzfristig Änderungen ergeben können – schauen Sie also auch kurz vor Schuljahresbeginn in den Plan Ihrer Klasse.

Die Schülerinnen und Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule – Klasse 2 kommen bitte um 08:00 Uhr zur Einschulung in die Schule.

Die Einschulungen für die 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums, der Einjährigen Berufsfachschulklassen sowie der Unterstufe der Kaufmännischen Assistentinnen findet am Nachmittag statt (s. gesonderte Ankündigung).

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Sekretariat sowie die Abteilungs- und Schulleitung im Zeitraum vom 4. August bis zum 5. September 2014 nicht durchgängig besetzt sind.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Urlaub!

Lehrkräfte gesucht!

Scheuen Sie sich nicht, sich als Lehrkraft an unserer Schule initiativ zu bewerben! Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen – per Post oder auch per E-Mail.
Momentan haben wir einen besonderen Bedarf an den Fächern Englisch, Deutsch, Chemie, Physik sowie Versicherungsbetriebslehre.

Aktionstag der Berufsschulklassen am 29. Juli 2014

Am letzten Schultag der Berufsschulklassen haben alle vier Bildungsgänge unserer Schule mit sämtlichen Klassen verschiedene Aktionen in der Natur der Region Hannover durchgeführt.

Drachenbootrennen auf dem Maschsee
Man nehme mehrere Drachenboote, 130 Schülerinnen und Schüler des Ausbildungsberufes Bankkaufmann/Bankkauffrau, Ausdauer sowie jede Menge Teamgeist und schon konnte das Drachenbootfahren auf dem Maschsee beginnen. Fünf Bankenklassen haben sich richtig ins Zeug gelegt und paddelten am 29. Juli 2014 bei drückendem Wetter um die Wette. Dabei konnten die Klassen BK 1266 und BK 1341 mit ihrem Taktgefühl überzeugen und einen Sieg erringen. Für das leibliche Wohl sorgte das selbstorganisierte und superleckere Grillbuffet der einzelnen Lerngruppen.

 

Völkerballturnier im Georgengarten
Die Auszubildenden zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten brachen mit ihren Lehrkräften traditionell zum Völkerballturnier in den Georgengarten auf. Wieder einmal war der Wettergott dem SoFa-Team wohl gesonnen und so konnten die vier Klassen ihren Meister ausspielen. Mit viel Sportsgeist, Enthusiasmus und Lachen verbrachten sie drei aktive Stunden. Sieger nach Punkten wurde die Sozialversicherungsfachklasse SV 1364, den Preis für den besten Teamgeist gab es für die Klasse SV 1362.Foto-SoFa

Wanderung zum Wiesendachhaus in Laatzen
Auszubildende zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen der Klasse
VK 1352 haben im Rahmen der Projektarbeit einen Ausflug zum Wiesendachhaus in Alt-Laatzen organisiert. Pünktlich um 8:45 Uhr trafen sich alle Versicherungsklassen am Nordufer des Maschsees. Von dort aus ging es in drei Gruppen auf die 7 km lange Strecke. Der Weg führte die Klassen am Leineufer entlang in Richtung Süden. Auf der Wanderung mussten die Schülerinnen und Schüler an vier Spielstationen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Am Wiesendachhaus in Laatzen wurden dann alle müden und hungrigen Wanderer mit Leckerem vom Grill verwöhnt.

Fußballturnier der Versicherungsklassen

Im Rahmen der Projektarbeit haben Auszubildende zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen der Klasse VK 1353 ein Fußballturnier organisiert.
Acht Versicherungsklassen kämpften am 24. Juli 2014 in der Sporthalle um den Einzug in das Finale. In diesem gewann „Las Miranda de Sevilla“ (VK 1355) gegen das „Schmerzgebirge Aua“ (VK 1352) durch ein unglückliches Eigentor. Dadurch hielt die Klasse VK 1355 zum ersten Mal den vom Förderverein der BBS 11 gesponserten Wanderpokal in die Lüfte.
Die Projektgruppe „Tierheim“ sorgte durch einen Waffel- und Getränkeverkauf für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spieler. Die Einnahmen aus diesem Verkauf werden an ein Tierheim gespendet. Das Turnier war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch an unsere frischgebackenen Industriekaufleute!

Am 23. Juli 2014 fand im feierlichen Rahmen die Abschlussfeier der Industriekaufleute des Sommerjahrgangs statt. Im Foyer der BBS 11 versammelten sich Absolventen, Ausbilder, Lehrkräfte, Familienangehörige und Freunde zu diesem freudigen Anlass.
Herr Michael Döring, Abteilungsleiter der Berufsschule, hieß die 65 Absolventen und Gäste herzlich willkommen. Er bedankte sich beim Unternehmen Bahlsen für die Unterstützung des Caterings der Feier.
Der Schulleiter Herr Dieter Klinger wies in seinen Worten auf Gemeinsamkeiten des Erreichens eines beruflichen Abschlusses mit dem Erlangen der Fußballweltmeisterschaft hin. Ein Ziel nicht aus den Augen verlieren, ist genauso wichtig, wie eine andauernde gründliche Arbeit hieran. Frau Pecht, Personalreferentin von Bahlsen, würdigte insbesondere das große Fachwissen der Industriekaufleute in den gerade abgeschlossenen praktischen Prüfungen.
Neben den Klassenlehrkräften ergriffen auch einzelne Schüler aus allen Klassen die Gelegenheit, die gemeinsame schulische Zeit zu würdigen.
Die Auszeichnung der Jahrgangsbesten bildete den Höhepunkt der Veranstaltung. In diesem Prüfungsdurchgang erhielten vier Industriekauffrauen folgende Traumnoten: Den dritten Platz teilten sich Ann-Kristin Kasper (Solvay) und Tjorven Erdmann (Martin Braun) mit der Durchschnittsnote 1,2. Den zweiten Platz nahm Johanna Müsse (Bahlsen) mit der erreichten Durchschnittsnote von 1,1 ein. Den besten Abschluss erreichte Nicole Japes (storemaster) mit der Durchschnittsnote von 1,0. Wir wünschen allen frischgebackenen Industriekaufleuten alles Gute für Ihren weiteren beruflichen und persönlichen Weg!
Die Schülerband der BBS 11, AFC, sorgte für die musikalische Begleitung der Feier. Für das leibliche Wohl der Gäste waren Schülerinnen und Schüler der Industrieklasse IK 1354 zuständig.

Abschlussfeier unserer Berufsfachschüler

Am 24. Juli 2014 feierten insgesamt 88 Schülerinnen und Schüler der Einjährigen Berufsfachschulen für Hauptschul- und Realschulabsolventen im Foyer unserer Schule ihren erfolgreichen Abschluss. 46 von ihnen erzielten sogar den Erweiterten Sekundarabschluss I.
Der Schulleiter Herr Dieter Klinger beglückwünschte alle Absolventinnen und Absolventen. Mit Bezug auf die gewonnene Fußballweltmeisterschaft in Brasilien leitete er wichtige Erfolgsfaktoren für einen erfolgreichen Schulabschluss ab.
Anschließend erfolgte die Ausgabe der Zeugnisse durch die fünf Klassenlehrerteams. Ein besonderer Höhepunkt der Feier war die Würdigung zweier Schüler, die sich im Schuljahr neben guten schulischen Leistungen durch ein besonderes soziales Engagement auszeichneten: Ardiana Muli (BR131) und Waldemar Haack (BF1321).

Ein Abend der Hoffnung mit Eshkol Nevo

„Das Schlimmste, was Menschen geschehen kann, ist, die Hoffnung zu verlieren“, sagt Eshkol Nevo. Was aber hier, am 17. Juli 2014 im Foyer der BBS 11 geschehe, mache ihm wieder Mut: „Mein Buch, verfasst in hebräischer Sprache, aufgeführt in Deutschland, von so sehr talentierten jungen Schauspielern, vor einem so vielfältigen heterogenen Publikum, das gibt mir Hoffnung, das inspiriert mich.“

(mehr …)